Thüringer Agrar ließ ein Klettergerüst springen

Vorarlberg / 04.11.2016 • 19:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeister und Agrar-Vorstand freuen sich mit den Kinder über ihr neues Klettergerüst.  Foto: tmh
Bürgermeister und Agrar-Vorstand freuen sich mit den Kinder über ihr neues Klettergerüst.  Foto: tmh

Thüringen. Die Kindern der Volksschule Thüringen dürfen sich über ein neues dreiteiliges Klettergerüst, das über die Sommerferien im Pausenhof installiert wurde, freuen. Seit Schulbeginn wird das Sport- und Turngerät jeden Tag regelrecht gestürmt, wie Direktorin Irene Haid berichtet. Spendiert wurde das Spielgerät von der örtlichen Agrargemeinschaft. Deren Obmann Othmar Stuchly und seine Vorstandskollegen wurden im Rahmen einer kleinen Dankesfeier ebenso wie Bürgermeister Harald Witwer von den 90 Kindern und ihren Lehrkräften mit Gesang und Tanzeinlagen belohnt. In der Volksschule Thüringen sind Musik und Bewegung besondere Schwerpunkte. Das neue Klettergerüst im Pausenhof und die von der Gemeinde finanzierten Kletterstangen im Turnsaal sind wichtige und von den Kindern gern genutzte Bewegungs-Motivatoren. Bürgermeister Witwer bedankte sich bei der Schulleiterin und ihrem Team für die wertvolle Arbeit sowie bei der Agrargemeinschaft Thüringen für die großzügige Spende.