„Kinder sind mit viel Freude dabei“

Vorarlberg / 07.12.2016 • 19:20 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Die Kinder des Engelschors singen sich ein und üben die Lieder.
Die Kinder des Engelschors singen sich ein und üben die Lieder.

In der Volksschule Bizau proben 30 Kinder für das Krippenspiel an Heiligabend.

BIZAU. Engelsgleiche Kinderstimmen erklingen im Chor. Ein Mädchen begleitet den Gesang auf seiner Geige, zwei andere spielen auf der Blockflöte. Die Lehrerinnen Silvia Nussbaumer und Anna Fetz schlagen dazu die Gitarren. Mit Verstummen der musikalischen Klänge haben die vier jungen Schauspieler ihren Einsatz. Pia (10), Marius (10), Clara (9) und Luis (7) spielen die Hauptrollen im diesjährigen Krippenspiel der Volksschule Bizau. Nacheinander sagen sie die auswendig gelernten Sätze auf, auch wenn sie hin und wieder auf die Textvorlage spicken müssen. Das ist noch erlaubt, schließlich ist es erst die zweite Probe für die Kinder.

Bis Weihnachten heißt es für die rund 30 Volksschüler, die heuer beim Krippenspiel mitwirken, also noch üben, üben, üben. Am 24. Dezember steht die große Aufführung in der Pfarrkirche des Ortes an.

Schaf mit großem Herzen

Heuer führen die Schüler allerdings nicht die traditionelle Geschichte von Maria und Josef auf. Diesmal handelt die Herbergssuche von vier Tieren, die sich auf die Suche nach dem Jesuskind in der Krippe machen. Ochse, Schaf, Esel und Hund schließen eine Wette ab, wer das Jesuskind am schnellsten findet. Während sich der Hund auf seine Spürnase verlässt, der Esel auf die Sterne vertraut und der Ochse ein Navigationssystem verwendet, hört das Schaf nur auf sein Herz. Am Ende ist es das Schaf, das den Weg zur Krippe als erstes findet. „Die Geschichte heißt ‚Das kleine Schaf mit dem großen Herzen‘. Und die Botschaft ist ‚Man hört nur mit dem Herzen gut‘“, berichtet Nussbaumer, Lehrerin der zweiten Klasse und Leiterin des diesjährigen Krippenspiels.

Die Rollen sind bereits verteilt. „Uns war wichtig, dass nicht nur die Kinder mitmachen, die gut singen oder reden können. Jeder hat in der Geschichte eine passende Aufgabe gefunden“, sagt Nussbaumer. So gibt es neben einem Engelschor auch Kinder, die auf verschiedenen Instrumenten spielen. Zudem übernehmen die vier Hauptdarsteller Sprechrollen. Marius aus der vierten Klasse spielt den Ochsen. „Besonders Spaß macht mir meine Rolle, weil ich als Ochse vor den eigentlichen Sätzen oft die Worte ‚zipezape‘ sage“, erzählt er und lacht. Das Auswendiglernen der Texte fällt ihm nicht schwer. „Wir mussten in der Schule schon viele Gedichte vortragen. Deshalb kann ich gut auswendig lernen.“ Marius’ Klassenkameradin Pia mimt das Schaf. „Mir macht das Schauspielern viel Spaß. Meine Texte habe ich schon geübt. Aber vor der Aufführung werde ich sicher aufgeregt sein“, sagt die Schülerin.

Selbstgebastelte Kostüme

Nachdem die Kinder gemeinsam mit den Lehrerinnen das Krippenspiel einmal durchgeprobt haben, teilt sich die Gruppe auf. Die einen Schüler basteln Engelskronen für den Chor, vier Tiermasken und Einladungen zum Krippenspiel. Die anderen Kinder üben die Lieder auf den Instrumenten ein. Und die vier Jungschauspieler ziehen sich in eines der Klassenzimmer zurück, um ihre Texte zu lernen. „Die Kinder sind sehr engagiert und voller Begeisterung bei der Sache“, berichtet Fetz mit einem Lächeln im Gesicht und fügt hinzu: „Uns Lehrerinnen macht es natürlich auch viel Spaß, mit den Schülern ein Krippenspiel auf die Beine zu stellen.“

Lehrerin Silvia passt die selbstgebastelten Engelskronen an.
Lehrerin Silvia passt die selbstgebastelten Engelskronen an.
Die vier Hauptdarsteller Luis, Marius, Pia und Clara (v.l.) zeigen bei den Proben ihr schauspielerisches Talent.
Die vier Hauptdarsteller Luis, Marius, Pia und Clara (v.l.) zeigen bei den Proben ihr schauspielerisches Talent.
Noch wird in den Klassenräumen der Volksschule Bizau geübt. Selina (9) begleitet beim Krippenspiel den Engels­chor auf ihrer Geige. Die beiden Lehrerinnen spielen dazu Gitarre. Fotos: VN/Hofmeister
Noch wird in den Klassenräumen der Volksschule Bizau geübt. Selina (9) begleitet beim Krippenspiel den Engels­chor auf ihrer Geige. Die beiden Lehrerinnen spielen dazu Gitarre. Fotos: VN/Hofmeister

Aufführung am Samstag, 24. Dezember um 16 Uhr in der Pfarrkirche Bizau