Unbekannter wohl fast von Zug überrollt

Vorarlberg / 29.12.2016 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Person auf den Gleisen zwingt Lokführer zu einer Notbremsung.

Hohenems. Über die Hintergründe kann nur spekuliert werden: Nachdem der Lokführer eines Regionalzugs bei Hohenems am Mittwochabend eine Person auf dem Bahngleis entdeckt und sofort eine Notbremsung eingeleitet hatte, musste die Bahnstrecke zwischen Hohen­ems und Dornbirn für eine aufwendige Suchaktion eine Stunde lang gesperrt werden.

Der Lokführer war Richtung Bregenz unterwegs, als er, wie die Polizei meldete, um 20.30 Uhr eine auf dem Gleis liegende Person sah. Unmittelbar vor dem herannahenden Zug habe sich die Person seitlich vom Gleis gerollt. In kurzer Zeit waren mehr als 50 Einsatzkräfte der ÖBB, der Polizei und der Feuerwehr, des Roten Kreuzes sowie eine Notärztin an Ort und Stelle. Nach einer Stunde bestand Klarheit darüber, dass die unbekannte Person nicht vom Zug erfasst worden war.