Hilfe für bedürftige Bregenzerwälder

Vorarlberg / 26.01.2017 • 17:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beim „Blaulichtspiel“ des Partnervereins EC Bregenzerwald in der Dornbirner Messeeishalle wurden die Schecks überreicht. Foto: siha
Beim „Blaulichtspiel“ des Partnervereins EC Bregenzerwald in der Dornbirner Messeeishalle wurden die Schecks überreicht. Foto: siha

Verein „Fescht healfa“ hat sich seinen Namen zur Aufgabe gemacht.

Sibratsgfäll, Hittisau. (siha) Um in Not geratenen Bregenzerwälder finanziell unter die Arme greifen zu können, gründeten die Vorderwälder August Dorner, Norbert Fink, Dietmar Wilburger und Friedrich Berkmann im Juni des vergangenen Jahres den Verein „Fescht healfa“. „Aus gegebenem Anlass, der plötzlichen Gehirnblutung, die der junge Hittisauer Bernhard Smrekar erlitten hat, haben wir uns spontan dazu entschlossen, ihn und andere bedürftige Menschen in unserer Region zu unterstützen, um für diese wieder Zukunftsperspektiven zu schaffen. Wir müssen nicht immer in ferne Länder blicken, um große Not zu sehen, manchmal genügt auch ein Blick vor die Haustüre oder in die Nachbarschaft“, erläutert Obmann August Dorner die Vereinsgründung.

137.000 Euro

Schon die erste große Benefizveranstaltung, ein zweitägiges Zeltfest in Hittisau Ende Juli vergangenen Jahres, brachte ein schier unglaubliches Ergebnis. Zusammen mit den großzügigen Spenden zahlreicher Sponsoren wurde ein Gesamtbetrag von 137.000 Euro erwirtschaftet.

Aufteilung der Spenden

92.000 Euro davon erhielt Bernhard Smrekar, 40.000 der seit einem Motocrossunfall im Frühjahr 2016 an den Rollstuhl gefesselte Dominik Vögel aus Sibratsgfäll und 5000 der Riefensberger Armin Bilgeri, der seit seinem Arbeitsunfall ebenfalls einen Rollstuhl benötigt.

Scheckübergabe

Die offizielle Scheckübergabe erfolgte vergangene Woche im Rahmen des „Blaulichtspiels“ des Partnervereins EC Bregenzerwald in der Dornbirner Messeeishalle.

Weitere Informationen über den Verein sowie die Kontonummer für Spenden finden Interessierte im Internet unter www.feschthealfa.at. Kontakt unter Tel. 0664 3995050 bzw. email@feschthealfa.at.