„Zukunftsbild Bludenz“ für gemeinsame Wege

26.01.2017 • 17:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bludenz. (jw) Seit vergangenem Mai arbeitet die Stadt Bludenz zusammen mit den beiden Nachbargemeinden Bürs und Nüziders an einem Leitbild für den zukünftigen interkommunalen Positionierungsprozess. Unter dem Titel „Zukunftsbild Bludenz“ fand dazu eine sechsteilige Workshopreihe statt, bei der 63 Teilnehmer aus unterschiedlichen Lebensbereichen Schwerpunkte für die künftige Zusammenarbeit der Stadtregion Bludenz-Bürs-Nüziders erarbeiten sollten. Die Ergebnisse dieses geförderten LEADER-Projektes wurden in der Remise der Öffentlichkeit präsentiert.

„Im Prozess wurde deutlich, dass sich die Bürger eine noch stärkere Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden Bürs und Nüziders wünschen“, so Bürgermeister Mandi Katzenmayer. Dabei sollen sich Bludenz als Bezirkshauptstadt und die angrenzenden Gemeinden als starkes Zentrum in Vorarlbergs Süden und als Drehscheibe und Knotenpunkt der 5-Täler-Region weiter positionieren.