Das Lesen wird in Vorarlberg wieder zum großen Fest

Vorarlberg / 30.01.2017 • 22:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
In der Volksschule Bizau waren im Vorjahr die „coolen Lese-Socken“ unterwegs.  Foto: VN/Steurer
In der Volksschule Bizau waren im Vorjahr die „coolen Lese-Socken“ unterwegs. Foto: VN/Steurer

Am 6. April 2017 steigt der siebte Vorarlberger Lesetag. Die Anmeldeplattform ist ab sofort geöffnet.

Schwarzach. (VN) Auf die Plätze, fertig, los! Am Donnerstag, 6. April, fällt der Startschuss für den siebten Vorarlberger Lesetag. Alle Schulen oder einzelne Schulklassen des Landes sind herzlich eingeladen, sich mit Leseprojekten, Lesepräsentationen oder Vorlese­aktionen zu beteiligen. Auch Gemeinden, Eltern, Großeltern, Lesepaten, Buchklubs oder Büchereien können in die Aktivitäten eingebunden werden. Unter allen Teilnehmern werden zehn spannende Preise verlost.

Von Lustenau bis St. Anton

Die ersten Anmeldungen von Leseratten, -piraten und Co. sind bereits eingegangen. In der Volksschule Feldkirch-Tisis beispielsweise steht der große landesweite Lesetag unter dem Motto „Lesen ist Kino im Kopf“. In der Mittelschule Lustenau-Rheindorf wird das gesamte Schuljahr über jede Woche eine Stunde lang in einem anderen Unterrichtsfach gelesen. Die Schüler der Mittelschule Feldkirch-Oberau sammeln mit den gelesenen Buchseiten Samen für die Schulwiesen, damit sich dort künftig Bienen und Schmetterlinge tummeln können. Darüber hinaus rüstet sich die Volksschule St. Anton im Montafon für die Leserallye im Schulhaus.

Leseideen

Bestens mit dem Lesetag verbinden lässt sich unter anderem die Aktion „Lias & loas amol“. Der etwas andere Vorlesebewerb soll die Schüler einer ganzen Klasse zum Vorlesen bringen, jeder soll Vorleser, aber auch Jury spielen und sich so mit den Kriterien guten Vorlesens auseinandersetzen. Ebenso können Autoren aus Vorarlberg zu einer Lesung an die Schule eingeladen oder Projekte mit Lesepaten oder in Zusammenarbeit mit öffentlichen Bibliotheken umgesetzt werden. Diese und zahlreiche weitere Lese­ideen finden Interessierte im Internet unter www.lesen.vobs.at. Der Lesetag wurde vom Land Vorarlberg, dem Landesschulrat und den Vorarlberger Nachrichten ins Leben gerufen. Das Bestreben der gemeinsamen Initiative ist es, die Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und öffentlich auf die Bedeutung des Lesens aufmerksam zu machen. Im Vorjahr waren die Vorarlberger Schulen mit knapp 90 Leseprojekten am Start. Anmeldungen für den Lesetag 2017 sind noch bis zum 1. April möglich.

Anmeldungen zum Lesetag sind bis 1. April 2017 unter www.lsr-vbg.gv.at/leseaktion möglich.