Botschafter für Kinderrechte

31.01.2017 • 17:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Feldkirch. Die 23 Jugendbotschafter der Caritas Auslandshilfe sind seit vier Jahren eine starke Stimme für Kinder, deren Rechte mit Füßen getreten wird. Im Sommer reist eine Gruppe erstmals nach Äthiopien, um mit ihren äthiopischen Partner-Jugendbotschaftern direkt vor Ort Veränderungen zu bewirken. Etwa durch das Pflanzen von Mango-Setzlingen, die die Existenz äthiopischer Familien sichern und gleichzeitig ein Zeichen für den Klimaschutz sind, durch den Bau von Toilettenanlagen in einer Schule sowie Hygiene-Workshops in Meki. Die große Herausforderung ist es nun, die geplanten Projekte vor Ort zu finanzieren.

In „Jugendbotschafter 4 Ethiopia“, einer Charity-Veranstaltung mit buntem Programm, erzählen Jugendliche von 13 bis 19 Jahren am Freitag, 3. Februar um 20 Uhr im Alten Kino Rankweil, was eine Toilette mit Hungersnot zu tun hat, wie man mit einer Ananas Partner-Jugendbotschafter in Addis Abeba findet oder warum sie ihre Freizeit mit Filmproduktionen und Pressekonferenzen verbringen.