Bludenzer Stadtchef setzt wieder auf Thoma

Vorarlberg / 05.02.2017 • 18:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Christoph Thoma kehrt in den Bludenzer Stadtrat zurück. VN
Christoph Thoma kehrt in den Bludenzer Stadtrat zurück. VN

Christoph Thoma kehrt in Bludenzer Stadtrat zurück und übernimmt zwei Ressorts.

Bludenz. (VN-tw) Offizieller Hintergrund für die personelle Rochade in den Reihen der Bludenzer Volkspartei bildet offenbar ein aus familiären Gründen erfolgter Rückzug der bisherigen Wirtschaftsstadträtin Kerstin Biedermann-Smith (39). Das Ressort von Biedermann-Smith, die als Volksvertreterin im Rathaus bleibt, übernimmt nun Stadtrat Hansi Bandl (52). In der jüngsten Sitzung der Stadtparteileitung wurde Christoph Thoma (43) als künftiger Stadtrat für die Bereiche Kultur und Jugend nominiert.

Thoma einstimmig nominiert

Thomas Nominierung sei einstimmig erfolgt, betont Stadtoberhaupt Mandi Katzenmayer (65). Das Vertrauen Katzenmayers in Thoma scheint groß zu sein: Thoma, der einst als Stadtmarketingchef von Bregenz seine Brötchen verdient hat, soll nämlich auch zum geschäftsführenden Stadtparteichef der Volkspartei in Bludenz gekürt werden. Sein Job als Stadtchef sei sehr aufwendig, begründet Katzenmayer dieses Vorhaben. Mit der Frage der Bürgermeisternachfolge habe dies rein gar nichts zu tun, betonte Katzenmayer im Gespräch mit den VN. Zur Erinnerung: Thoma gab bereits einmal ein Gastspiel als Kulturstadtrat in Bludenz, bevor er im Sommer 2016 ein berufliches Intermezzo als Direktor für Tourismus, Kultur und Veranstaltungen bei Esterhazy im Burgenland startete und bald darauf wieder ins Land zurückkehrte.

„Wir wollen eine moderne Stadtpartei formen. Wir müssen noch mehr zu einer Bürgerbewegung werden und mit der Zeit gehen. Das heißt einerseits, dass wir die digitalen Kanäle noch intensiver nutzen und andererseits das Ohr noch stärker bei den Menschen haben“, skizziert Thoma seine Ziele als städtischer Parteichef und Stadrat.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.