Fußgänger auf Schutzweg von Pkw erfasst

Vorarlberg / 06.02.2017 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Weil die Ampel auf Rot stand, hielt ein 58-jähriger Autofahrer am Montag gegen 5.40 Uhr an der Kreuzung Reutegasse/Rheinstraße an. Bei Grünlicht fuhr er in die Kreuzung ein und bog nach rechts in die Rheinstraße ab. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem ebenfalls 58-jährigen Fußgänger, der den Schutzweg überqueren wollte. Der Fußgänger wurde vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Bregenz transportiert und anschließend ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Bregenz zu melden.