Montafon knackte die 2-Millionen-Marke

Vorarlberg / 07.02.2017 • 20:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Nächtigungsrekord freut Tourismuschef Manuel Bitschnau.
Der Nächtigungsrekord freut
Tourismuschef Manuel Bitschnau.

Montafon. Seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1956 wurde die magische 2-Millionen-Marke mehrfach überschritten – die 2.086.128 Nächtigungen, die die 4393 Gäste von November 2015 bis Oktober 2016 im Montafon verbrachten, sind jedoch ein neuer Rekord.

Im Vergleich zum Vorjahr verbrachten 5,89 Prozent mehr Gäste ihren Urlaub im Montafon. Die Zahl der Nächtigungen stieg im Vergleich mit 2014/15 um 5,98 Prozent. „Die positive Entwicklung im vergangenen Tourismusjahr freut uns sehr. Sie ist für Gastgeber, Infrastrukturbetreiber und uns als Tourismusorganisation eine Bestätigung aller Bemühungen“, so Manuel Bitschnau, Geschäftsführer von Montafon Tourismus. Mit einem Anteil von 64,8 Prozent entfallen immer noch mehr als die Hälfte der Nächtigungen auf den Winter. Mit einem Plus von rund acht Prozent im Sommer 2016 ist man im Montafon aber durchaus zufrieden. Die Bemühungen in Richtung Ganzjahresdestination sollen demnach auch in Zukunft weiter vorangetrieben werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.