Winterlicher Spaß in den Semesterferien

Vorarlberg / 09.02.2017 • 18:11 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der Pistenspaß ist vorprogrammiert. Foto: IT
Der Pistenspaß ist vorprogrammiert. Foto: IT

Heimische Skigebiete bieten abwechslungsreiches (Familien-)Programm.

Bludenz. (VN) Dem Wunsch der Gäste nach einem möglichst vielseitigen Freizeitangebot auf- und abseits der Pisten wird in den heimischen Skigebieten die ganze Saison über Rechnung getragen. Anlässlich der bevorstehenden Semesterferien wird mancherorts das ohnehin schon umfangreiche Angebot aber sogar noch ausgebaut.

Schoggi-Tag

Die Bergbahnen Brandnertal etwa wollen ihren Gästen das Skivergnügen in den Ferien zusätzlich versüßen. Gelingen soll das mit dem „Schoggi-Tag“ am Donnerstag, 16. Februar. Dabei erwartet alle Besucher im Brandnertal eine kleine, süße Überraschung. Darüber hinaus bieten sich die Ferien auch an, um das lässigste Bergerlebnis im Brandnertal zu filmen. Die Bergbahnen haben 2017 nämlich zum ersten Mal zu einem großen Video-Contest aufgerufen. Zu gewinnen gibt es einen 2-Tages-Skiurlaub für zwei Personen sowie sieben Mal zwei Tagestickets, Rucksäcke und Selfiesticks. Jeder über 14 Jahre kann auf beijedemwetter.at/video-contest am Wettbewerb teilnehmen.

Hinter den Kulissen

Am Bewegungsberg Golm ist heuer die „Faszination Bergbahn“ neu im Programm. Auf der zweistündigen Tour durch das Skigebiet erfahren die Besucher, was für einen reibungslosen Skibetrieb alles notwendig ist. Besichtigt werden dabei die Pistengerätegarage und die Beschneiungsanlage. Mit der Kinder-Skisafari, dem Alpine-Coaster, dem Nacht­rodeln oder der Abenteuernacht, die einen Flug mit dem Flying-Fox beinhaltet, ist am Golm sowohl auf als auch neben der Piste für jede Menge Abwechslung gesorgt. Die kleinen Gäste können zudem Maskottchen Golmi treffen, einen Schnuppertag im Golmi-Land der Schneesportschule Golm verbringen oder sich im Kindergarten direkt neben der Bergstation der Golmerbahn vergnügen.

Auch die Bergbahnen Gargellen bieten in den Semesterferien, genauer gesagt am Dienstag, 14. Februar, einen Blick hinter die Kulissen einer Bergbahn. Bei der Besichtigung der Werkstätten, Pistengeräte und des Maschinenraums bekommen interessierte Wintersportler einen Einblick in die spannende Welt der Bergbahntechnik. Demgegenüber bietet die Skiexkursion auf dem Schafbergplateau am Mittwochabend eine willkommene Abwechslung in freier Natur.

Auf und neben der Piste

Höhepunkte abseits der Piste, so lautet das Credo in der Silvretta Montafon. Längst hat man auch erkannt, dass den Gästen ein Gesamtpaket geboten werden muss, das über das herkömmliche Pistenvergnügen hinausgeht. Mit der Erlebnisnacht auf Garfrescha, dem Haxenabend im Rehsee Stöbli, der Fackelwanderung mit Keesknöpfli-Partie oder weiteren kulinarischen Angeboten wie dem Bergfrühstück wird diesem Wunsch der Gäste nicht nur während der Semesterferien, sondern die ganze Saison über Rechnung getragen. Jeden Montag besteht die Möglichkeit zur Übernachtung im Iglu auf 2000 Metern, immer donnerstags kann man sich beim Eisklettern versuchen. Zwar gibt es am Sonnenkopf im Klostertal kein spezielles Ferienangebot. Hier stehen die Familienarrangements mit stark ermäßigten Karten für Familien die ganze Saison über zur Verfügung. Ähnlich sieht es am Arlberg aus. Auch hier gibt es von der Lech Zürs Tourismus GmbH kein eigenes Programm für die Semesterferien. Unabhängig davon wird in dieser Woche am Arlberg dennoch ein Highlight geboten. Und zwar findet am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Februar, das Rossignol Junior Camp bei der Talstation des Schlegelkopflifts statt.

Die Pistengeräte können begutachtet werden. Foto: BG
Die Pistengeräte können begutachtet werden. Foto: BG
Kindern wird in den heimischen Skigebieten ein abwechslungsreiches Ferienprogramm geboten. Foto: BB
Kindern wird in den heimischen Skigebieten ein abwechslungsreiches Ferienprogramm geboten. Foto: BB

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.