Rätsel um eine verletzte Frau

Vorarlberg / 22.02.2017 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Appenzell. Zwischen Appenzell und Meistersrüte wurde am frühen Mittwochmorgen eine verletzte Frau aufgefunden. Sie lag neben den Gleisen der Appenzellerbahn. Hier muss sich die Frau auf unbekannte Art und Weise verletzt haben. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Ein Suizidversuch könne ausgeschlossen werden. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Innerrhoden wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.