Schlaglöcher und Risse auf Gemeindestraßen

Vorarlberg / 23.02.2017 • 18:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Nach Meldung im Bürgerforum rückte der Altacher Bauhof aus.

Altach. (VN-doh) Der Winter hat auf den Vorarlberger Straßen seine Spuren hinterlassen. Schlaglöcher und Risse entstanden. Landesweit werden derzeit viele Stellen vorerst provisorisch repariert, bis das Frühjahr endgültig die frostige Zeit abgelöst hat. Im Bürgerforum haben Teilnehmer auf den Belagszustand auf zwei Altacher Gemeindestraßen aufmerksam gemacht. Im Altweg sei im Zuge der Arbeiten an einer Wohnanlage der Straßenbelag aufgerissen und dann nur provisorisch geflickt worden, was nun zu scharfen Kanten geführt habe. Mit dem Wohnbauträger habe man Kontakt aufgenommen, erklärt Gemeindeamtsleiter Markus Giesinger auf Anfrage. In dieser Woche würden die Schäden noch einmal provisorisch geflickt. Im Frühjahr werde dann die Außenanlage gestaltet und die Stelle am Altweg neu asphaltiert.

Starke Fahrbahnbeschädigung ortet ein weiterer Teilnehmer des Bürgerforums auch in der Altenfeldstraße. Er kritisiert, dass seit Jahren nur mit Flickteer gearbeitet werde. Eine komplette Sanierung sei in diesem Jahr nicht budgetiert, heißt es aus dem Rathaus. Der Bauhof habe die Winterschäden aber bereits behoben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.