13 Katzen suchen nach Delogierung neues Zuhause

Vorarlberg / 12.03.2017 • 19:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rosi ist eine der zehn Katzen, die Tierschützer Gunnar Alge vorläufig in einer leerstehenden Wohnung unterbringen konnte. Foto: TSV HÖCHST
Rosi ist eine der zehn Katzen, die Tierschützer Gunnar Alge vorläufig in einer leerstehenden Wohnung unterbringen konnte. Foto: TSV HÖCHST

Tierschutzverein Höchst schlägt Alarm wegen verwaister Katzenfamilie.

doren, höchst. (VN-hrj) Um es vorwegzunehmen: Nicht die Tiere wurden delogiert, sondern deren Besitzer. Das Ehepaar hatte in Doren ein abgelegenes Einfamilienhaus gemietet und dort mehrere Jahre mit einer großen Katzenfamilie gelebt.

Neue Eigentumsverhältnisse haben dazu geführt, dass das Ehepaar samt seinen mittlerweile 24 Katzen aus dem Haus ausziehen musste. Nachdem die Mieter offenbar nicht zum festgelegten Zeitpunkt ausgezogen waren, wurde Ende Jänner eine Zwangsräumung durchgeführt.

Das Ehepaar übersiedelte ins Ausland und nahm acht Wohnungskatzen mit. Die 16 Freigänger sind in Doren zurückgeblieben. „Die Tiere waren dort ohne Futter und wären verhungert, wenn man sich nicht ihrer angenommen hätte“, berichtet Gunnar Alge vom Tierschutzverein Höchst. Der neue Hausbesitzer könne die Katzen nicht übernehmen. „Das ist verständlich“, sagt Alge. „Aber auch sonst regte sich niemand, um den Tieren zu helfen, deshalb beschloss ich, es zu tun.“

So fing Alge die Tiere ein und brachte zehn von ihnen provisorisch in einer leerstehenden Wohnung unter. Drei Katzen hat er bei sich aufgenommen, obwohl er selber sieben hat. Eines der Tiere sei in Doren gestorben. Die Katzen ins Tierheim zu bringen, sei nicht möglich gewesen, „weil sie zu scheu sind“, erklärt Alge.

„Jetzt suche ich möglichst schnell optimale Plätze bei tierliebenden Menschen“, sagt der Tierschützer zu den VN. Etwa Bauern- oder Pferdehöfe seien ideal. Einzeln können die Katzen übrigens nicht abgegeben werden, stellt er klar, „zu zweit ist das Mindeste“.

Tierliebende Interessenten wenden sich bitte an Gunnar Alge, TSV Höchst, T. 0650 2543486