Pfarren wählten Vertreter

19.03.2017 • 17:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auch Schnifis wählte seine Pfarrgemeinderäte. Foto: Diözese
Auch Schnifis wählte seine Pfarrgemeinderäte. Foto: Diözese

Wahlbeteiligung betrug 12,5 Prozent. In 119 Pfarren wurde gewählt.

Feldkirch. (VN-hk) Am Sonntag wählten Vorarlbergs Katholiken ihre Pfarrgemeinderäte. Über 1000 Frauen und Männer stellten sich der Wahl. Erfreulich aus Sicht der Diözese Feldkirch: In manchen Pfarren konnte die Beteiligung um das Doppelte gesteigert werden. Über 600 Familien nutzten die neue Möglichkeit des Familienstimmrechts.

„Mein Dank gilt all den vielen ehrenamtlichen Frauen und Männern, die auch in der Zukunft bereit sind, mit anzupacken und die Pfarrgemeinden zu gestalten“, kommentierte Pastoralamtsleiter Martin Fenkart den Urnengang am und hob dabei die Bedeutung der frisch bestellten Gremien für künftige Orientierungen in den einzelnen Pfarren hervor.