180 Einsätze der Harder Wehr

Vorarlberg / 20.03.2017 • 19:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hard. (afp) Der Obmann der Freiwilligen Feuerwehr Hard, Manfred Lerchenmüller, bot im Rahmen der Generalversammlung der Wirtschaftsgemeinschaft Hard einen Einblick über die Tätigkeiten der Harder Wehr. 180 Einsätze oder 15.000 ehrenamtliche Stunden wurden von der Feuerwehr geleistet. Einsätze werden untertags immer schwieriger, da viele Mitglieder auswärts arbeiten. Mit Drehleiter und Feuerwehrboot unterstützen die Harder Feuerwehrkameraden auch Nachbargemeinden. Im Anschluss lud der Kommandant zur Besichtigung des sehenswerten Feuerwehrmuseums.