Frühstücksgipfel in der Tischlerei kredenzt

Vorarlberg / 20.03.2017 • 18:37 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Viktor Rinderer (l.) mit Werner Schennach.
Viktor Rinderer (l.) mit Werner Schennach.

Erstes Stadtfrühstück des Jahres in 145-jährigem Bludenzer Traditionsbetrieb.

Bludenz. Kürzlich fand das erste Stadtfrühstück des Jahres in der Tischlerei Alfred Feuerstein im Rinderer Areal statt. Bludenzer Unternehmer nutzten die Gelegenheit zum Austausch, und um die Vielfalt des Betriebsgebietes kennenzulernen.

Viele Betriebe

Noch-Wirtschaftsstadträtin Kerstin Biedermann-Smith begrüßte im Namen der Stadt Bludenz die Anwesenden. Im Anschluss bot Werner Schennach vom Bürohaus Schennach einen Einblick in die Entwicklung des Rinderer Areals, wo heute neben verschiedensten Dienstleistungen zudem von Holz über Gas bis Diesel eine breite Produktpalette zu finden ist. Als erster Betrieb hat sich im Jahr 2007 die Tischlerei Alfred Feuerstein im Rinderer Areal angesiedelt.

Vorerst mit einer Lagerhalle,  im Jahr 2012 folgte der gesamte Betrieb mit 13 Mitarbeitern. Hausherr Thomas Feuerstein pflegt mit seinen Söhnen Stefan und Manuel bereits in der fünften Generation das Handwerk in den Bereichen Tischlerei, Zimmerei und Holzbau und präsentierte die Tischlerei als Traditionsbetrieb mit 145 Jahren Firmengeschichte.

Bei einem Frühstück des Hotels Traube Braz unterhielten sich Hanno Fuchs von der Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz, die Kleidermacherin Gabriele Kastl, Petra und Gerda Müller (Uhren Schmuck Müller) sowie Rainer Thöni (Thöni Hoch- & Tiefbau) und Lukas Gerstgrasser (Steuerbüro Gerstgrasser). Ulrike Dirnbauer, Geschäftsführerin Stadtmarketing Bludenz, und Kerstin Biedermann-Smith kamen außerdem mit Waltraud Valentin (Caritas Werkstätte), Christian Ertl (Sparkasse Bludenz) und Andrea Rückner (Fadenwerk) ins Gespräch.

Nächstes Treffen im Mai

Zur regelmäßig stattfindenden Networking-Veranstaltung lud die Bludenz Stadtmarketing GmbH in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsressort der Stadt Bludenz. Das nächste Bludenzer Stadtfrühstück findet am Donnerstag, 11. Mai, im Schlosshotel Dörflinger statt. Dann wird sich den heimischen Unternehmern wieder Gelegenheit zum Gedankenaustausch bieten.

Kerstin Biedermann-Smith (l.) mit Andrea Rückner.
Kerstin Biedermann-Smith (l.) mit Andrea Rückner.
Manuel, Katharina, Stefan, Thomas und Maria Feuerstein (v.l.) hießen zum Stadtfrühstück willkommen.      Fotos: Stadtmarketing
Manuel, Katharina, Stefan, Thomas und Maria Feuerstein (v.l.) hießen zum Stadtfrühstück willkommen.     Fotos: Stadtmarketing