Mit Feuer in die Harder Zukunft

Vorarlberg / 20.03.2017 • 19:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Walter Eberle und Marius Amann.
Walter Eberle und Marius Amann.

Generalversammlung der WIGE Hard im Feuerwehrmuseum, neue Imagekampagne.

hard. (afp) Die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen – als 150. WIGE-Mitglied erhielt Thomas Reimer ein kleines Präsent – und erfolgreiche Aktionen wie „einkaufen.radfahren“ oder die Spendenübergabe an Naturkost Flatz in Höhe von 17.500 Euro wurden im Rückblick erwähnt. Als neue Mitglieder begrüßt wurden Stephan Löschnigg (Computer Harder), Sebastian Gritsch (Gästehaus), Lackierer Wolfgang Ebner, Caimin Ye (Qilin Asian Food), Metalldesigner Thomas Reimer, Martin Stöger („Stögis“), Daniel Zirovnik (Sparmarkt Bagnoliplatz) und Verputzer Yusu Göksen.

Hofsteigkarte entwickelt sich

Auch Walter Eberle, Obmann der Wirtschaftsregion Hofsteig, kam zu Wort. Er berichtete von der Entwicklung der Hofsteigcard. 358.000 Euro Umsatz wurden bisher lukriert, davon wurde aktuell erst die Hälfte eingelöst. Hard hat mit 86.000 Euro die Nase vorn, was nicht zuletzt dem Unternehmen Alpla – das die Hofsteigkarte u.a. als Mitarbeitergimmick  ankaufte – zu verdanken ist. Ein neues Hofsteigkartenbüro wird in den kommenden Tagen am Montfortplatz in Lauterach eröffnet. Weiters bot KR Eberle Einblicke in den Erfolg der „Mitmach-Lehrlings-Meass“, deren Konzept die Harder auf Wunsch übernehmen können.

Neuer Abendtörn 2017

Beirat Markus Dietrich berichtete über das Vorhaben, 2017 erneut einen „Abendtörn“ als Leistungsschau der anderen Art abzuhalten. Bei der Erstauflage im Jahr 2015 genossen Tausende Besucher die Verwandlung des Ortskerns in eine Open-Air-Ausstellungsfläche. Geplantes Datum dafür ist der 22. Juni.

Neue Werbekampagne

Gebhard Wolf (abart) und Nora Kuhn (isicore) präsentierten die neue Imagekampagne der WIGE Hard, bei der Lebensgefühl und Lebensqualität im Fokus stehen. Harder Unternehmer und Persönlichkeiten geben auf Plakaten Statements zu Hard ab, ergänzt wird die Kampagne durch die Website „MeineweltinHard.at“, die ein digitales Schaufenster für regionale Firmen bieten soll. Weit über die Botschaft „kauf im Dorf“ hinaus sollen mit diesem dauerhaften Marketinginstrument Leistungen, Aktionen und Sonderangebote der Harder Unternehmen präsentiert werden. Auch die hohe Harder Lebensqualität soll diese gemeinsame Plattform vermitteln. Bürgermeister Harald Köhlmeier bedankte sich für das Engagement der WIGE und die Aktion „Harder für Harder“ und erläuterte kurz den positiven Rücklauf der durch die Gemeinde initiierten Unternehmerbefragung. Auch in Sachen Standortmanagement gibt es bald Neues. Anschließend verwöhnte das Team des Feuerwehr Oldtimer Vereines kulinarisch, musikalisch sorgten Sigi Konzett und Band für Stimmung.

Kleine Aufmerksamkeit für Sigi Konzett und seine Band.
Kleine Aufmerksamkeit für Sigi Konzett und seine Band.
Der WIGE-Vorstand mit Bgm. Harald Köhlmeier und den Werbeprofis Gerhard Wolf und Nora Kuhn. Foto: afp
Der WIGE-Vorstand mit Bgm. Harald Köhlmeier und den Werbeprofis Gerhard Wolf und Nora Kuhn. Foto: afp