92-Jährige samt ihrem Rollator umgestoßen

22.03.2017 • 21:27 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Rentnerin mit Rollator wurde angerempelt.
Rentnerin mit Rollator wurde angerempelt.

Betrunkene ließ Wut an unschuldiger Rentnerin aus: 15 Monate Haft und Einweisung.

Feldkirch. (ec). Die 34-Jährige bringt es bereits auf sieben Vorstrafen. Seit vielen Jahren ist sie drogen- und alkohol­abhängig. Im vergangenen Herbst rempelte sie nach einem Streit mit ihrer Mutter in Bregenz eine betagte Dame dermaßen rabiat an, dass die 92-jährige Rentnerin zu Boden stürzte und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Sie erlitt zahlreiche Prellungen und hatte großes Glück, dass sie sich nichts brach. „Sie ist mir zu nahe gekommen und da bin ich halt empfindlich“, rechtfertigt sich die Angeklagte, die unter Sachwalterschaft steht, am Landesgericht Feldkirch.

Aus heiterem Himmel

Für den Rempler gab es keinen Grund. Die Alkoholikerin war mit 2,3 Promille ordentlich in Fahrt, als ihr die Pensionistin mit ihrem Rollator entgegenkam. Es gab keinen Wortwechsel, keine Diskussion, die Fußgängerin stieß die Bregenzerin ohne jeden Anlass zu Boden. „Sie waren nach dem Streit wütend, von einem Versehen, so wie Sie behaupten, kann keine Rede sein“, so Richter Martin Mitteregger. Gutachter Reinhard Haller kann erklären, warum die Frau derart zu Gewalt neigt: „Die Launenhaftigkeit und die mangelnde Impulskontrolle hängen zum einen mit der Sucht zusammen. Zum anderen leidet die Frau an einer Borderline-Störung.“ In einem Vollrausch befand sich die Betreffende allerdings nicht, denn sie ist den Alkohol gewöhnt.

Die Frage, inwieweit die Einweisung in eine Spezialanstalt Sinn macht, beantwortet Haller ebenfalls. Aufgrund der Tat, der Zukunftsprognose und der nicht gänzlichen Aussichtslosigkeit bezüglich Therapieerfolg scheint es sinnvoll, die Frau in einer entsprechenden Anstalt unterzubringen. Nach einem Schuldspruch werden 15 Monate ausgesprochen, diese Zeit kann für eine intensive Therapie genutzt werden. Dass sie Riesenglück hat, scheint die Verurteilte nicht so recht zu begreifen. Sie bleibt dabei: „Die alte Frau hat mich angerempelt, ich habe nur reagiert.“ Das Urteil ist nicht rechtskräftig.