Großer Frühjahrsputz in vielen Gemeinden

Vorarlberg / 23.03.2017 • 17:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Bludenz liegt bei der Landschaftsreinigung der Schwerpunkt auf der Säuberung der Flussläufe. Foto: Stadt
In Bludenz liegt bei der Landschaftsreinigung der Schwerpunkt auf der Säuberung der Flussläufe. Foto: Stadt

Freiwillige im ganzen Land beteiligen sich an landesweiter
Säuberungsaktion.

Bludenz. (VN-js) Bei der letztjährigen Landschaftsreinigung haben 12.200 Helfer in ganz Vorarlberg über 90 Tonnen Abfall gesammelt. Privatpersonen genauso wie Mitglieder von Vereinen, Schulen, Flüchtlinge oder das Bundesheer helfen Jahr für Jahr bei dieser landesweiten Umweltaktion mit. Gefunden wurden neben den üblichen großen Mengen an Verpackungen und Zigarettenstummeln auch Alteisen, Autoreifen, Fahrräder, Fässer und einiges, das offenbar gezielt in der Natur entsorgt wurde.

Wertvoller Beitrag

Immer wieder werden Abfälle illegal entsorgt. Diese Aktion dient nicht nur zum Wegräumen des Mülls anderer, sondern auch als gesellschaftliches Ereignis und als wertvoller Beitrag für die Erhaltung des Lebensraums und der Umwelt. Aus diesem Grund haben auch heuer wieder etliche Gemeinden ihre Bereitschaft zur Teilnahme an der größten Säuberungsaktion des Landes erklärt. So wird am morgigen Samstag beispielsweise in Bludenz, Bludesch, Bürs, Düns, Lorüns, Ludesch, Nenzing, Nüziders, Röns, Satteins, Schlins, Schnifis, St. Anton, St. Greold und Thüringen saubergemacht.

In Bludenz treffen sich um acht Uhr beim Altstoffsammelzentrum in Brunnenfeld viele Mitglieder der Ortsvereine und jene, die mitmachen möchten. Für das Engament gibt es nach der Reinigungsaktion für die fleißigen Helfer Jause und Getränke beim Altstoffsammelzentrum. Spezielles Augenmerk will man wie in den Jahren zuvor auf die Reinigung der Flussufer legen.

Schüler helfen mit

Bereits eine Woche später, am Samstag, 1. April 2017, um 13.30 Uhr findet die Flurreinigung in der Parzelle Außerbraz statt. Einen Tag zuvor (31. März 2017) werden sich die Schüler und Schülerinnen der Volksschule Außerbraz mit den Lehrpersonen an der Aktion beteiligen.