Viele Gratulanten bei Friedensplakat-Aktion

24.03.2017 • 17:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Löwen unter sich: Klaus Went und Wolfgang Trenner.
Löwen unter sich: Klaus Went und Wolfgang Trenner.

Bludenz. (jw) Der Lions Club Bludenz lud zur Preisverleihung des Friedensplakat-Wettbewerbs ins Schloss Gayenhofen. Neben den jungen Künstlern, die am internationalen Malwettbewerb teilgenommen hatten, nutzten auch namhafte Besucher die Gelegenheit, um einen Blick auf die Siegerarbeiten zu werfen. Sieben Schulen aus dem Großraum Bludenz hatten sich an der 30. Ausgabe der Friedensplakat-Aktion beteiligt. Unter dem Motto „Ein Fest für den Frieden“ durften die Kinder und Jugendlichen ihre Gedanken zum Thema Frieden kreativ umsetzen. Entstanden sind 600 farbgewaltige und ausdrucksstarke Bilder. Eine Fachjury, darunter der Künstler Roland Haas, nahm sich der Bewertung an. Landesrätin Bernadette Mennel und Klaus Went, der Präsident des Lions Club Bludenz, ließen es sich nicht nehmen, jedem Sieger einzeln zu gratulieren. Auch Wolfgang Trenner, Gesamtdistriktbeauftragter des Lions Club Österreich, sowie Pflichtschulinspektorin Judith Sauerwein und Bezirkshauptmann Johannes Nöbl beglückwünschten die Gewinner. Besonders freuen durfte sich die VMS Bludenz, deren Schülerin Yvonne Gobber nicht nur schulintern den ersten Platz machte, sondern sich auch in der Bezirkswertung durchsetzen konnte.

Judith Sauerwein gratulierte VMS-Direktorin Beate Grass zum Doppelsieg ihrer Schülerin Yvonne Gobber.  Fotos: jw
Judith Sauerwein gratulierte VMS-Direktorin Beate Grass zum Doppelsieg ihrer Schülerin Yvonne Gobber. Fotos: jw