Echte Dancing Stars zeigten ihr Können

27.03.2017 • 16:42 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Siegerehrung der Allgemeinen Klasse bei der Staatsmeisterschaft 2017 in Koblach.
Die Siegerehrung der Allgemeinen Klasse bei der Staatsmeisterschaft 2017 in Koblach.

Österreichische Tanzsport-Elite gab sich am Wochenende in Koblach ein Stelldichein.

Koblach. (ver) 50 Paare aus sieben Bundesländern zeigten am Wochenende bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in
den Lateinamerikanischen Tänzen in der Mittelschule Koblach ihr Können. Der TSC Blau-Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach hatte dabei als Organisator für tolle Rahmenbedingungen und eine ausverkaufte Halle gesorgt. Die Favoriten und Titelverteidiger Gustavs Ernests Arajs und Katharina Würrer vom ATSC Imperial Wien sicherten sich zum vierten Mal in Folge den Staatsmeistertitel. Vizemeister wurden erneut Hunor Sebesi und Jaroslava Huber (UTSC Forum-Wien). Den Sieg in der A-Klasse holten sich Maximilian Wiesenhofer und Melanie Göttfried vom TSC Raiffeisenbank Ligist (Steiermark).

Von Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba über Paso Doble bis hin zum Jive – nur wer alle fünf lateinamerikanischen Tänze perfekt beherrscht, verdient die Krönung. Gleich zu Beginn der Bewerbe waren in der Seniorenklasse S-III (über 55) drei Tanzpaare aus Vorarlberg am Start: Elmar und Jitka Natter (Swing&Dance Feldkirch), Eugen und Barbara Kathan sowie Franz und Ria Steinbichler vom Gastgeberverein TSC Blau-Gold.

Rahmenprogramm

Auch das Rahmenprogramm mit der Akrobatikgruppe Novus und dem Team 3Punkt beeindruckte das Publikum. Höhepunkt des Abends war der Bewerb der Allgemeinen Klasse S Latein, aus der die Titelverteidiger Arajs/Würrer als klare Sieger hervorgingen. Sie demonstrierten nicht nur höchste Perfektion in Technik und Körperarbeit, sondern auch sympathische Ausstrahlung und Gemeinsamkeit. Ihr nächstes Ziel ist die Weltmeisterschaft in den Lateintänzen am 18. November 2017 in Wien.

„Dass diese tolle Veranstaltung sowohl bei den Sportlern als auch beim Publikum noch lange in bester Erinnerung bleiben wird, ist den fast 100 ehrenamtlichen Helfern des TSC Blau-Gold zu verdanken, die mit viel Einfühlungsvermögen, Liebe zum Detail und großer Begeisterung im Einsatz waren,“ freut sich Eugen Kathan, Obmann des TSC Blau-Gold.

Der TSC Blau-Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach lud zur Meisterschaft nach Koblach.  Foto: ver
Der TSC Blau-Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach lud zur Meisterschaft nach Koblach. Foto: ver

Die Ergebnisse der österreichischen Meisterschaften gibt es unter www.tanzsportverband.at