Sicherheit im Verkehr für die Schüler in Egg

Vorarlberg / 27.03.2017 • 18:52 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Freiwillige Helfer sorgen für die Verkehrssicherheit der Schüler.
Freiwillige Helfer sorgen für die Verkehrssicherheit der Schüler.

Für Schulwegsicherung haben Mütter eine Lotseninitiative gestartet.

egg. (mam) An der Kreuzung im Dorfzentrum von Egg bietet sich schon seit längerer Zeit jeden Morgen dasselbe Bild: Berufsverkehr und Autoschlangen aus allen Richtungen. Um den Schulkindern ein sicheres Geleit über den Zebrastreifen zu ermöglichen, werden Autofahrer seit Februar von Schülerlotsen angehalten.

Stark befahrene Straße

Damit die Überquerung der stark befahrenen Straße und die damit verbundene Gefahr entschärft wird, haben Mütter mit der Lotseninitiative neue Schritte in die Wege geleitet. Birgit Sutterlüty, Doris Kaufmann und Grit Glawe sahen die Notwendigkeit schon länger, durch ihre Inangriffnahme haben sie das „Projekt Lotsen“ umgesetzt. Nach einer Lotseneinschulung durch die Polizei gehört inzwischen auch Bernhard Lang zum Team, er übernimmt wöchentlich einen Lotsendienst, bevor er zur Arbeit fährt. Auch Birgit Feurstein besitzt einen Dienstausweis für Schulwegpolizeiorgane. Sie ist gerne bereit, sich für eine gute halbe Stunde in den Dienst der öffentlichen Sicherheit zu stellen. Demnächst wird sich auch Jakob Neyer neu zum Lotsenteam gesellen, ebenfalls hat sich der Gemeindesekretär Norbert Greußing, auch als „Nicht- Egger“ bereit erklärt, dieses Ehrenamt zu übernehmen.

Mithilfe gesucht

Bislang haben sich trotz mehrmaligem Aufruf leider keine neuen Freiwilligen mehr gemeldet, die bereit wären, ein- bis zweimal pro Monat als Lotse tätig zu sein. Daniela Thaler von „engagiert sein“ unterstützt das Lotsenteam nicht nur in organisatorischen Fragen, sie hat sich ebenfalls dazu bereit erklärt, solange Not am Mann ist den Lotsendienst zu übernehmen.

Lotsenmantel sucht Träger

Mit einer originellen Bewerbung versucht das Lotsenteam derzeit die Egger Bevölkerung dazu zu bewegen, sich bei der Initiative der Schulwegsicherung zu melden. Im Foyer des Gemeindeamts steht ein Lotsenmantel mit der Aufschrift: „Ich hübscher Lotsenmantel suche dringend einen engagierten Träger. Wer hat die Beherztheit, mich zu tragen?“ Nicht nur Mütter und Väter werden auf diese Weise angesprochen, alle Erwachsenen, vielleicht auch aus dem Kreise der Senioren, könnten als Lotsen einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit in der Gemeinde Egg leisten.

Das Egger Schülerlotsenteam sucht mit einer originellen Werbung Verstärkung. Fotos: mamt
Das Egger Schülerlotsenteam sucht mit einer originellen Werbung Verstärkung. Fotos: mamt