Städtle ist wieder sauber

Vorarlberg / 27.03.2017 • 18:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zwei der 265 freiwilligen Bludenzer „Saubermacher“. stb
Zwei der 265 freiwilligen Bludenzer „Saubermacher“. stb

3800 Kilogramm Abfall wurden in Bludenz gesammelt.

Bludenz. Zahlreiche fleißige Helfer haben heuer wieder bei der großen Landschaftsreinigungsaktion die Stadt Bludenz sauber gemacht. Insgesamt waren 265 Teilnehmer aus 26 verschiedenen Vereinen und Institutionen bei dieser Aktion dabei. Von den fleißigen und ehrenamtlich tätigen Helfern wurden 3800 kg an Abfällen aller Art sowie 250 kg an Alteisen gesammelt und anschließend fachgerecht entsorgt.

Mitgemacht haben heuer auch sechs Helfer des Caritas-Flüchtlingsheims Brunnenfeld. Sie haben sich um das Bingser Waldstück gekümmert und dort einiges an Unrat gesammelt. „Ich bedanke mich bei allen teilnehmenden Personen recht herzlich. Ohne sie wäre so eine Säuberungsaktion nicht möglich“, sagt Bürgermeister Mandi Katzenmayer als zuständiger Umweltreferent der Stadt Bludenz. Zusatz: „Große Sorgen macht uns allerdings der Zustand des Mühlebaches. Dort werden viele Windeln und Abfälle aller Art unkontrolliert entsorgt. Ich appelliere an die Bevölkerung, den Abfall ordnungsgemäß zu entsorgen.“