Wenn junge Talente auf Holz treffen

06.04.2017 • 16:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alfred Hehle, Tischlerin Julia Fleps (Weiler Möbel) und Karl Baliko.
Alfred Hehle, Tischlerin Julia Fleps (Weiler Möbel) und Karl Baliko.

dornbirn. Holz steht bei der Schau! derzeit hoch im Kurs. Nicht nur die 65 Fachwerkträger, die die neuen Messehallen überspannen, sind aus dem Werkstoff. Beeindruckend sind auch die Leistungen der Vorarlberger Jungtischler, die ihre Gesellenstücke der Lehrabschlussprüfung heuer zum ersten Mal auf einem eigenen Messestand zeigen. Am Freitag werden die Möbel im Rahmen eines Designwettbewerbs von einer Jury bewertet.

Können im Fokus

Mit der Ausstellung will die Tischlerinnung der Wirtschaftskammer rund um Innungsmeister Karl Baliko und Geschäftsführer Alfred Hehle auf die tollen Leistungen des Nachwuchses und das Bemühen der Branche aufmerksam machen. „Somit sieht die Bevölkerung, was unsere Lehrlinge nach drei, vier Jahren können“, sagt Hehle im VN-Gespräch. Und auch sonst läuft es für die 560 Tischler in Vorarlberg positiv. Die Auftragslage sei sehr gut, berichtet der Innungs-Geschäftsführer.