Frühjahrsschau geht in das Finale

07.04.2017 • 17:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Schau!-Bücherei ist ein beliebter Anziehungspunkt.
Die Schau!-Bücherei ist ein beliebter Anziehungspunkt.

Bilanz nach zwei Messetagen: Ausstellung entwickelt sich immer mehr auch zum Treffpunkt für die Jugend.

Dornbirn. (ha) Seit Jahren erhalten Jugendliche die Chance, auf der Frühjahrsausstellung „Schau!“ vor den Vorhang zu treten. Die Idee der Messemacher ist längst zum Renner geworden: Sowohl in der Jungen Halle als auch in der Buch-Schau herrschte am zweiten Messetag großer Andrang.

Am Stand von VOL.AT ging es am Freitag bereits kurz nach Messebeginn rund. Hunderte Schülerinnen und Schüler ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, auf Tuchfühlung mit den Stars der YouTube-Szene zu gehen, sich Autogramme zu holen oder ein Selfie mit ihren Lieblingen zu schießen.

Festivalstimmung

Als dann um 12 Uhr der Startschuss für das große Live-Konzert auf der Freilichtbühne abgefeuert wurde, herrschte innerhalb kurzer Zeit Festival-Stimmung. Auch heute, Samstag, treten die zwölf Interpreten, die in Dornbirn zur Österreich-Tournee starten, wieder vors Publikum.

Die nächste Premiere auf der „Schau!“ feierten der Buchhandel und die Vorarlberger Bibliotheken mit einer Auswahl von Neuausgaben und Lesungen bekannter Autoren. Unter den Besuchern sah man gestern auch eine Klasse der Mittelschule Herrenried. Die mit Block und Stift ausgerüsteten Schülerinnen und Schüler der 6. Schulstufe machten sich auf die Suche nach ihren Lieblingsbüchern und -autoren. Für ihre Lehrerin Birgit Gantschacher eine ideale Gelegenheit, im Rahmen der Buch-Projektwoche an ihrer Schule die Jugendlichen in die Welt der Bücher einzuführen. Ganz im Sinne von Buchhändler Günter Wohlgenannt, der gestern eine erste positive Bilanz über die Buchpräsentation in Halle 4/5 ziehen konnte.

Nobles Ambiente

Wie es ausschaut, kommen auch die neuen Hallen beim Publikum und bei den Ausstellern bestens an. Das noble Ambiente nutzt auch der Vorarlberger Autohandel für einen kleinen, aber feinen Autosalon. Händler Martin Wohlgenannt ist nach den ersten zwei Messetagen mit dem Publikumsinteresse zufrieden: „Die Halle 9 ist ein idealer Ort, die neuesten Modelle zu präsentieren. Das sehen auch die Besucher so.“

Programm zum Finale

Heute und morgen, Sonntag, steht noch eine Reihe von Highlights auf dem Programm der „Schau!“, angefangen von Live-Yoga über Vorführungen in der Schaubäckerei, der Präsentation der Meisterstücke der Lehrlinge der Tischler und Holzgestalter bis zu den Modeschauen, die täglich mehrmals in Halle 1 über die Bühne gehen.

Fans der Elite der YouTube-Stars stürmten am Freitag das Freigelände.  Fotos: VN/Steurer
Fans der Elite der YouTube-Stars stürmten am Freitag das Freigelände. Fotos: VN/Steurer