Neues Brotlädele für den Arlberg

07.04.2017 • 17:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Festlaune: Bürgermeister Ludwig Muxel (l.), Pfarrer Jodok Müller, Ginger Bucher, Herbert Vonbank sowie Isabell Wegener und Herbert Jochum.
In Festlaune: Bürgermeister Ludwig Muxel (l.), Pfarrer Jodok Müller, Ginger Bucher, Herbert Vonbank sowie Isabell Wegener und Herbert Jochum.

Zürs. Im Posthaus Zürs hat der aus Braz eingewanderte Eduard Vonbank den ersten Zürser Gastronomiebetrieb eröffnet und sein Urenkel Herbert Vonbank betreibt eine der größten Radiologiepraxen im Land. Nun hat der Urenkel diese Räumlichkeiten in Zürs erneuert und völlig neu eingerichtet. Für den Betrieb hat sich der Mediziner ein schlagfertiges Team geholt: Die aus Texas stammende Ginger Bucher fungiert als Geschäftsführerin und Koch Markus Reinalter übernimmt die Rolle des Süßspeisenproduzenten. Mit im Team im neuen Zürser Brotlädele sind Julia Maaß, Alice Pollak, Edith Srenk und Bruna Hörmann. Beim Einstandsfest würdigte Gemeindevertreterin Isabell Wegener das Ganze als „wunderbare Bereicherung“ für die Einheimischen, Gäste sowie Skilehrer und Bürgermeister Ludwig Muxel sparte ebenso nicht mit Lob. Nach dem kirchlichen Segen von Pfarrer Jodok Müller gab es für die geladenen Gäste Musik von Geburtstagskind „Gägi“ Gabriel, Hannes Hackl und Kurti Bodenmüller, den Fassanstich mit „Meckatzer-Bräu“-Geschäftsführer Michael Weiß und Sohn Constantin sowie die Feuershow „Alpenglüh’n im Fire Valley“ von Raffaela und Ale. Weiters unter den Gästen: Vorstand Philipp Zangerl (Ski Zürs AG) sowie Josef Nessler.

Bot Feuershow: das Damenduo Raffaela (l.) und Ale. Fotos: AME
Bot Feuershow: das Damenduo Raffaela (l.) und Ale. Fotos: AME
Mit im Brotlädele-Team: Edith Srenk (l.) und Julia Maaß.
Mit im Brotlädele-Team: Edith Srenk (l.) und Julia Maaß.
Koch Markus Reinalter (l.) mit Philipp Zangerl und Josef Nessler.
Koch Markus Reinalter (l.) mit Philipp Zangerl und Josef Nessler.