Kühle Luft und Regen zur Osterferienwoche

09.04.2017 • 17:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Am Dienstag zieht eine Kaltfront über Vorarlberg hinweg, am Donnerstag die nächste.

Bregenz. (VN-pes) Der April, der ja dem Sprichwort nach macht, was er will, war am Wochenende offenkundig in Spendierlaune. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen lockten am Samstag und Sonntag in die Natur, in vielen Gärten war sogar „angrillen“ angesagt. So schön der Beginn der Osterferien auch war, zur Mitte der Woche hin zeigt sich der April von seiner schlecht gelaunten Seite. Gleich zwei Kaltfronten überziehen Vorarlberg diese Woche und vermiesen den Schülern die verdiente freie Woche.

Kälte aus Nordwest

Eine gute Nachricht gibt es jedoch zu vermelden: Der Montag wird noch richtig schön. Strahlender Sonnenschein ist zum Wochenbeginn angesagt und dazu warme Temperaturen. Höchstens am Nachmittag könnten Quellwolken aufziehen und einen Vorgeschmack auf das bringen, was uns am Dienstag droht. „Von Nordwesten her zieht eine Kaltfront über Vorarlberg“, sagt Günter Scheibenreif, Meteorologe bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Bregenz. Dann sind kräftige Schauer und Temperaturen zwischen zehn und 15 Grad angesagt. „Am Mittwoch tritt eine Zwischenbesserung ein“, sagt Scheibenreif, „dann kann es auch wieder sonnig werden.“ Dieses kleine Hoch hält aber nicht lange, „am Donnerstag kommt die nächste Kaltfront“, erläutert der Experte. Sie soll etwas Regen mitbringen und auch für einen kühlen, nassen Karfreitag sorgen.

Wie das Wetter am langen Wochenende wird, darüber will sich der Meteorologe noch nicht ganz festlegen. „Am Samstag könnte es eventuell trocken werden“, mutmaßt er. Für eine Prognose auf Ostersonntag und -montag sei es aber zu früh.