Im Aufzug gefangen

Vorarlberg / 11.04.2017 • 20:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (fst) Bange Minuten erlebten fünf junge Besucher aus Deutschland im Jugendgästehaus in Bregenz. Es war gegen 18 Uhr, als die Fahrt des Aufzugs zwischen zwei Geschoßen abrupt endete. Nachdem die jungen Leute alle vorhandenen Knöpfe gedrückt hatten, ohne dass der Lift auch nur die geringste Lust zeigte, sich in die eine oder andere Richtung zu bewegen, und nachdem auch die anwesenden Mitarbeitern des Hauses ratlos waren, wurde die Feuerwehr Bregenz-Vorkloster zu Hilfe gerufen.

Den Florianijüngern gelang es in kurzer Zeit, die fünf Eingeschlossenen zu befreien. Dem Vernehmen nach verzichteten sie für den Rest ihres Aufenthalts darauf, den Aufzug zu benutzen.