Wanderweg bei Rappenloch nun offen

11.04.2017 • 17:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Wanderweg zwischen Gütle und Staufensee ist frei begehbar.
Der Wanderweg zwischen Gütle und Staufensee ist frei begehbar.

Dornbirn. (ha) Rechtzeitig vor Ostern wurde die Wintersperre der Rappenlochschlucht nach umfangreichen Felsräumungs- und Sanierungsarbeiten aufgehoben. Die Alp­lochschlucht bleibt vorerst noch gesperrt. Der Wanderweg zwischen Gütle und dem Staufensee ist allerdings frei begehbar.

Bröckelndes Gestein oder durch Eisbruch beschädigte Stege erfordern jedes Frühjahr in der Schlucht den Einsatz der Mitarbeiter des Werkhofs und einer Spezialfirma. In den letzten Wochen wurden mehrere Tonnen lockeres Gestein abtransportiert sowie Wurzelstöcke oder umgestürzte und kranke Bäume entfernt. Jetzt ist die Schlucht wieder sicher begehbar. Jährlich wandern bis zu 200.000 Menschen durchs Rappenloch. Nach dem großen Felssturz im Mai 2011 mussten Wege und Stege neu angelegt werden.

Im Alploch sind die umfangreichen Felsräumungen und Sanierungen noch im Gange, die Schlucht bleibt deshalb bis auf Weiteres gesperrt.