Zuschuss als Geldsegen für Familien

17.04.2017 • 16:47 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Werden vom Land auch heuer finanziell kräftig unterstützt: die Familien in Vorarlberg. Foto: APA
Werden vom Land auch heuer finanziell kräftig unterstützt: die Familien in Vorarlberg. Foto: APA

Heuer schüttete das Land bereits mehr als eine Million Euro an Familienzuschüssen aus.

Bregenz. (VN-tw) Der zu Jahresbeginn neuerlich wertangepasste Familienzuschuss gilt im breiten Leistungsbogen des Landes für Familien als zentraler Bestandteil. Das macht auch ein Blick auf aktuelle Zahlen deutlich. So wurde heuer bereits mehr als eine Million Euro an Zuschüssen für Familien ausbezahlt.

Nach dem ersten Quartal des Jahres beliefen sich die ausbezahlten Zuschüsse jedenfalls bereits auf mehr als 755.000 Euro. „Vorarlberg liegt mit seinem Familienzuschuss sowohl bei der Höhe als auch bei den Einkommenshöchstgrenzen an der bundesweiten Spitze“, betont LH Markus Wallner (49, VP). Die Stärken und Potenziale der Familien in allen Lebensbereichen optimal zu fördern, sei ein erklärtes Landesziel.

Bewährtes Leistungsangebot

Zur bestmöglichen Unterstützung ist laut Wallner ein weiter Bogen verschiedener Maßnahmen gespannt: vom bewährten Familienzuschuss, der Kinder- und Schülerbetreuung über den Familienpass bis hin zu den Elternbildungsmaßnahmen.

„Im Mittelpunkt steht, Vorarlbergs Familien mit zahlreichen Leistungen gezielt zur Seite zu stehen. Denn starke Familien sind eine grundlegende Voraussetzung für eine positive gesellschaftliche Entwicklung“, sagt der Landeshauptmann. Ein bewährtes Instrument im Leistungsangebot ist seit Jahren der Familienzuschuss. Vorarlberg war im Jahr 1988 das erste Bundesland, das einen Familienzuschuss eingeführt hatte.

Familienfreundliches Klima

„Die Wertschätzung gegenüber den Familien hat demnach Tradition im Land“, freut sich Wallner. In diesem Jahr wurde bereits mehr als eine Million Euro an Familienzuschüssen ausbezahlt, unterm Strich geht es dabei um rund 800 Kinder. In den vergangenen Jahren sei es gelungen, den Bezieherkreis dieses Zuschusses kontinuierlich weiter zu erhöhen. Die dafür zur Verfügung stehende Summe kann sich jedenfalls im bundesweiten Vergleich mehr als nur sehen lassen: Im laufenden Budget des Landes sind nämlich rund 3,8 Millionen Euro für den Familienzuschuss reserviert. Wichtig für den Landeshauptmann ist eine ausgewogene und gute Balance zwischen Geld- und Sachleistungen: „Neben finanzieller Zuwendung braucht es auch gute strukturelle Rahmenbedingungen, die ein kinder- und familienfreundliches Klima in Vorarlberg herstellen.“

2016 rund 3,5 Millionen

„Die bewährte Hilfestellung für Familien soll künftig nicht nur weitergeführt, sondern sogar noch weiter ausgebaut werden“, kündigt Wallner an. Anfang des laufenden Jahres wurde der Familienzuschuss übrigens indexiert.

Die Fakten zu dieser Unterstützungsaktion im Telegrammstil: Die Beihilfe für Familien wird in Vorarlberg im Anschluss an das Kinderbetreuungsgeld für den maximalen Zeitraum von 18 Monaten gewährt. Die Höhe richtet sich nach dem Nettoeinkommen der Familie und der Zahl der Familienmitglieder. Im Vorjahr wurden knapp 3,5 Millionen Euro an Familienzuschüssen für mehr als 1300 Kinder ausbezahlt.

Als Land wollen wir diese Hilfestellung weiter ausbauen.

LH Markus Wallner