Am Automat eingenickt

19.04.2017 • 20:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (fst) Um Mitternacht meldete ein aufgeregter Anrufer der Polizei, dass im Bregenzer Hauptpostamt eine regungslose Gestalt liegen würde. Tatsächlich lag da ein älterer Herr am harten Boden. In einer Hand hielt er Bankauszüge, die er offensichtlich aus einem der im Foyer das Postamts stehenden Automaten herausgelassen hatte. Allerdings war der Kontostand keineswegs so beunruhigend, dass ihn der Schlag hätte treffen können. Da der Mann auch ruhig und tief atmete, bestand keine akute Gefahr und so machten sich die Polizisten daran, den Mann zu wecken. Der 84-jährige Senior blickte die Polizisten verdutzt an, benötigte kurz, um sich zeitlich und örtlich zu orientieren,  versicherte dann den Beamten, dass ihm nichts fehle, stieg
in sein Auto und fuhr mitsamt der Bankauszüge nach Hause.