Enkelkinder, Hunde und 50 Schafe

25.04.2017 • 17:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Karin Röthlin, Susanne Prinz und Nicole Kronreif (v.l.) wollen bis zum Frauenlauf fit sein. Foto: vn/mm
Karin Röthlin, Susanne Prinz und Nicole Kronreif (v.l.) wollen bis zum Frauenlauf fit sein. Foto: vn/mm

Die Salomon-Ladys sind mit Alltag und Trainingsplan ganz schön eingespannt.

schwarzach. (VN-mm) Noch knapp vier Wochen, dann erlebt der Bodensee-Frauenlauf seine bereits 8. Auflage. Tausende von laufbegeisterten Mädchen und Frauen werden sich am 27. Mai wieder in Bewegung setzen. Mittendrin ist dann nicht nur die US-amerikanische Laufpionierin Kathrine Switzer (70). Auch 15 Salomon-Ladys fiebern diesem besonderen Tag entgegen, auf den sie sich akribisch vorbereiten. Doch es ist nicht immer einfach, Alltag und Trainingsplan unter einen Hut zu bringen. Susanne Prinz (55) kann ein Lied davon singen. Enkel, Hund und 50 Schafe halten die Allgäuerin gehörig auf Trab. Da wird die Zeit zuweilen knapp. Druck macht sie sich aber keinen. „Dabei sein und Spaß haben“, lautet ihr Credo.

Professionelle Unterstützung

Susanne Prinz hat beim Frauenlauf bereits zweimal die Distanz von zehn Kilometern bewältigt. Sie weiß also, worauf sie sich einlässt. Ihre Bewerbung für die Salomon-Ladys hatte einen anderen Hintergrund. „Ich wollte einmal ein professionelles Lauftraining genießen“, erzählt Prinz. Die Teilnahmebestätigung für die Salomon-Ladys in ihrem E-Mail-Postfach nahm sie anfangs trotzdem nicht ernst. Denn: „Ich konnte es kaum glauben.“ Aber die Botschaft war echt. Und inzwischen heißt es für die Übungsleiterin eines Sportvereins kräftig antauchen. Spaß hin oder her: Susanne Prinz will beim diesjährigen Frauenlauf nämlich nicht langsamer sein als bei den vorhergehenden Veranstaltungen. Da lagen die Zielzeiten bei 1:15 bzw. 1:11 Stunden. Nach längstens einer Stunde und fünf Minuten möchte Karin Röthlin (53) die Ziellinie im Casino-Stadion in Bregenz überqueren. Die Büroangestellte aus Röthis hat erst vor zwei Jahren mit dem Laufen begonnen. Zum ersten Mal wagt sich Karin jetzt an eine Zehn-Kilometer-Strecke. Sie schickte ihre Bewerbungsunterlagen für die Salomon-Ladys ab, weil „ich aus Gaudi überall mitmache“. Diesmal war ihr das Glück in sportlicher Form hold.

Neustart in der Gruppe

Die Bandscheibe setzte Nicole Kronreif (35) aus Lochau drei Jahre lang außer Gefecht. „Umso mehr freute ich mich, als es mit den Salomon-Ladys klappte“, startet Nicole in der Gruppe neu durch. Ihre Nachbarin war im vergangenen Jahr eine Salomon-Lady. „Sie hat so geschwärmt davon, dass ich beschloss, auch einen Bewerbungsversuch zu machen“, berichtet Nicole Kronreif. Als für sie wichtig bezeichnet Nicole die Leistungsdiagnostik. Nun weiß die junge Frau: „Ich kann die zehn Kilometer in einer Stunde schaffen.“

Anmeldung zum Frauenlauf: www.bodensee-frauenlauf.com