200 Dinge auf A 14 verloren

Vorarlberg / 29.05.2017 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Verlorenes Ladegut wird für nachfolgende Fahrer zur Gefahr.
Verlorenes Ladegut wird für nachfolgende Fahrer zur Gefahr.

Hohenems. In Vorarlberg ist es im Vorjahr 219 Mal vorgekommen, dass Gegenstände auf die Autobahn gefallen sind und für nachfolgende Lenker zur großen Gefahr wurden. Österreichweit waren es knapp 1900 Gegenstände auf Autobahnen und Schnellstraßen. Die Hitliste reicht laut Asfinag von Teddybären, Teilen von Zeltkonstruktionen oder Fahrrädern bis hin zu Transportkartons.