Turnerschaft mit neuer Führung

Vorarlberg / 22.06.2017 • 17:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Heinz Loacker war bereits 30 Jahre lang Vorstand.
Heinz Loacker war bereits 30 Jahre lang Vorstand.

Heinz Loacker übernimmt geschäftsführend wieder die Vorstandschaft.

Hohenems. (tf) Im Beisein der Ehrengäste VTS-Präsidentin Monika Reis, ASVÖ-Vizepräsidentin Annires Marchetti und Sport-Stadtrat Friedl Dold zog Vorstand Gerhard Hafner auf der Jahreshauptversammlung der Turnerschaft eine umfangreiche Bilanz für das vergangenen Vereinsjahr.

Die Erfolge der Aktiven in den Sparten Turnen, Leichtathletik, Tanzen und Volleyball wie Landes-, Staatsmeistertitel und Teilnahmen an internationalen Wettkämpfen wurden ins rechte Licht gerückt. Besondere Auszeichnungen erhielten Marcel Rüdisser und Michael Fußenegger für ihre herausragenden sportlichen Leistungen 2016. Eine weitere Ehrung wurde Burgl Fenkart zuteil. Ihr wurde für die langjährige Tätigkeit und Führung der Frauenriege die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Gravierende Veränderung gab es dann im Rahmen der Neuwahlen. Gerhard Hafner stand aus beruflichen Gründen nach acht Jahren nicht mehr zur Verfügung. Einen jungen und eingearbeiteten Nachfolger ad hoc zu finden, stellte die Vereinsführung vor ein unlösbares Problem. So stellte sich der frühere langjährige Vorstand Heinz Loacker nochmals als geschäftsführender Vorstand zur Verfügung. Mit einem von ihm selbst zusammengestellten und einstimmig bestellten Team wird er die nächsten drei Jahre den Verein führen. Ehe Heinz Loacker seine Vorstellungen und Ziele bezüglich der Organisation der Gymnaestrada in Hohenems und Findung eines neuen Vorstandes erläuterte und seine Beweggründe und Bedingungen für die neuerliche Übernahme  zur Kenntnis brachte, wurden 17 Mitglieder – vorwiegend aus der Sektion Volleyball – neu in den Verein aufgenommen.

Gerhard Hafner trat nach acht Jahren ab. Fotos: tf
Gerhard Hafner trat nach acht Jahren ab. Fotos: tf