Stundenlauf für Malawi

Vorarlberg / 25.06.2017 • 19:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Trotz Hitze legten alle Läufer viel Einsatz an den Tag.  Foto: Schule
Trotz Hitze legten alle Läufer viel Einsatz an den Tag. Foto: Schule

Hohenems. Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Volksschule Hohenems-Markt einen Stundenlauf für Malawi, ein Projektgebiet von „Bruder und Schwester in Not“. Nicht weniger als 450 Kinder der Volkschulen Hohenems-Markt und Reute liefen eine Stunde für die Menschen in Malawi, die nach wie vor unter einer großen Hungersnot leiden. Die Laufstrecke verlief vom Schulhof zum Schlossplatz und wieder zurück. Zahlreiche Schaulustige feuerten die jungen Sportler auf der 250-Meter-Distanz kräftig an. Die Schüler hatten vor der Veranstaltung Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde gesucht, die einen frei wählbaren Betrag pro Runde spendeten. Die Freude stand den Kindern ins Gesicht geschrieben, etwas beitragen zu können, damit es auch den Kindern in Malawi besser geht.