Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 27.06.2017 • 17:56 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Krimi-Action made in Vorarlberg.
Krimi-Action made in Vorarlberg.

Achnus Film

Ländle-Krimi von Achnus Film

Vor einem Jahr starteten die Dreharbeiten zu „Tote Moatla schreiand net“ von ACHNUS Film aus Wolfurt. Vergangenes Wochenende fiel die letzte Klappe. An über 20 Drehtagen waren insgesamt mehr als 60 Personen als Schauspieler und Statisten im Einsatz. Einige spielten bis zu vier verschiedene Rollen. In den Hauptrollen standen Gernot Frick, Heinz Jochum, Wolfgang Rainer und Thomas Burger in ganz Vorarlberg vor der Kamera. Hinter der Kamera standen Chris Madlener und Markus Battisti. Regie führte Thomas Burger, der auch das Drehbuch mit 66 Seiten und 574 Dialogen verfasst hat. Die Vorarlberger Künstlerin Ulrike-Maria Kleber hat einen Gastauftritt. Die Landespolizeidirektion stellte mehrmals ein echtes Polizeieinsatzfahrzeug zur Verfügung und auch ein Rettungsauto war im Einsatz. Beim letzten Drehtag, der einer der kompliziertesten war, gab es eine Cessna 208 Grand Caravan, diverse Pkw-Limousinen und viel Action. Die Filmmusik steuert DJ Strahlkraft bei. Die Premiere des Krimis wird am Samstag, dem 28. Oktober, im Vereinshaus Wolfurt gefeiert.

 

Hard Bulls Baseball

Doppelsieg für die Bulls

Die Schlagleute der Bulls waren am Samstag nicht zu stoppen und beförderten das weiße Leder regelmäßig über die Köpfe der Tiroler Defensive hinaus. Resultat: Zwei hohe Siege für Hard. Mit den wichtigen Siegen gegen die Kufstein Vikings positionieren sich die Bulls auf dem zweiten Tabellenplatz der Division West in der Baseball League Austria. Dabei war der Start in Spiel 1 etwas holprig, musste Pitcher Clemens Cichocki doch gleich fünf Runs hinnehmen. Danach fanden die Harder aber sehr gut ins Spiel und auf der Gegenseite fanden die Vikings kein Rezept mehr gegen die Schlaggewalt der Bulls. Mit zwei Homeruns von Erwin Frias, davon ein Grand Slam (Homerun bei geladenen Bases bringt vier Runs aufs Scoreboard) zerstörten die Harder alle Hoffnungen der Tiroler. Beide Spiele wurden frühzeitig im 7. Inning durch Mercy Rule 20:9 und 18:1 beendet. Das nächste Heimspiel der Bulls findet am 16. Juli gegen die Vienna Wanderers statt.

 

FC Schwarzach

Try-Outs in Schwarzach

Der FC Schwarzach veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal ein Tryout-Training für junge Spieler. Für die Kampfmannschaft wird nach Stürmern, Verteidigern und einem Torwart gesucht. Jedem Talent wird die Möglichkeit geboten, sich für die Vorarlberg­liga zu empfehlen. Darum findet am Donnerstag, 6., und Freitag, 7. Juli, jeweils ab 18.30 Uhr ein Tryout-Training statt. Um Anmeldungen unter fcschwarzach@vol.at wird gebeten (mit Namen, Position und letzter Verein). Alle Informationen unter www.fcschwarzach.com.