Neues Hotel für kleine Gäste

Vorarlberg / 29.06.2017 • 17:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Auer Jugendlichen arbeiteten tatkräftig am Aufbau mit.
Die Auer Jugendlichen arbeiteten tatkräftig am Aufbau mit.

Neues Insektenhotel in Au: Projekt von Gemeindeverband, Pflegeheim und Mittelschule.

Au. (mam) Auffallend und schon von Weitem sichtbar ist das neu gebaute Insektenhotel vor dem Haus St. Josef in Au. In einer gemeinsamen Aktion von Pflegeheim, Gemeindeverband und Mittelschule Au wurde der anfänglich von Pflegeheimleiterin Ulrike Bell geäußerte Wunsch nach einem Insektenhotel in die Tat umgesetzt.

Die Idee, nahe der Terrasse, wo sich die Heiminsassen gerne aufhalten, ein Insektenhotel aufzustellen, wurde vom Gemeindeverband gerne unterstützt.

Im Werkunterricht gebaut

Die beiden Werklehrer Bruno Muxel und Norbert Lorenz erklärten sich sofort bereit, dieses Projekt mit den zweiten und dritten Klassen durchzuführen. Im Werkunterricht bauten die Schüler 40 Holzkisten, die sie dann mit zuvor gesammelten Tannenzapfen, Heu und Stroh, Schafwolle, Hackschnitzeln, Ästen oder Korkabfällen befüllten. Die Schüler der Mittelschule Au beschäftigten sich in den vergangenen Wochen intensiv mit den Ansprüchen der Insekten und lernten im Zuge dessen auch deren Lebensraum genau kennen. So wurde der handwerkliche Aspekt gleich mit dem Erwerb von neuem nützlichem Wissen kombiniert.

Vierzig Insektenkisten

In der Zwischenzeit hatte Hauswart Richard Metzler im Haus St. Josef alles Nötige für das entstehende Insektenhotel vorbereitet. Ein robuster Holzrahmen wurde mit von Schindelerzeuger Hans Moosbrugger gesponserten Schindeln verkleidet und mit einem originalen Schindeldach komplettiert. Es war ein Tag der Freude, als die Kinder mit ihren vierzig Insektenkisten zum Haus St. Josef kamen und ihr Projekt vollendeten. Für die Bewohner des Pflegeheims war es eine schöne Abwechslung, so viele junge Menschen um sich zu haben und dem quirligen Treiben zuzuschauen.

Heimleiterin Ulrike Bell begrüßte die beiden Bürgermeister Andreas Simma und Walter Beer und bedankte sich von Herzen bei allen Beteiligten. Sie erwartet schon gespannt die ersten Hotelgäste. Für die Mittelschule Au war diese Projektarbeit insgesamt gesehen eine Bereicherung, neben der Insektenkunde sah Direktor Dietmar Fetz auch das Engagement für die Dorfgemeinschaft, das Aufeinandertreffen von Alt und Jung als sehr positiv.

Die Auer Jugendlichen arbeiteten tatkräftig am Aufbau mit.
Die Auer Jugendlichen arbeiteten tatkräftig am Aufbau mit.
Die Werklehrer Bruno Muxel und Norbert Lorenz mit zwei Schülerinnen.
Die Werklehrer Bruno Muxel und Norbert Lorenz mit zwei Schülerinnen.
Schüler und Heimbewohner mit dem neuen Insektenhotel.  Foto: mam
Schüler und Heimbewohner mit dem neuen Insektenhotel.  Foto: mam