Kostenintensive Investitionen in Tschagguns

07.02.2018 • 18:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tschagguns In der Tschaggunser Gemeindestube wird in puncto Budget in diesem Jahr mit einem Investitionsvolumen von rund 1,4 Millionen Euro gerechnet. „Die größten Brocken fließen dabei mit 875.000 Euro in die Wasserversorgung“, informiert Bürgermeister Herbert Bitschnau und ergänzt: „Doch auch andere Posten, wie etwa der Straßenbau und die Planungskosten für den Umbau der Volksschule Tschagguns sowie die Erweiterung des Friedhofs in Sachen Urnengräber schlagen mit rund einer halben Million Euro im Budget zu Buche.“ Bei allem sei der Voranschlag mit 8,7 Millionen dennoch ausgeglichen. „Es geht uns wie allen anderen Gemeinden – wir haben im Moment kaum finanziellen Spielraum. Zudem steht mit der Volksschulsanierung in den kommenden Jahren das nächste Großprojekt bereits an“, so Bitschnau. STR