Geld aus der Landeskasse für die Weiterbildung

20.02.2018 • 19:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

St. Arbogast Die Angebote der Bildungshäuser in St. Arbogast, Batschuns und Bezau, die fester Bestandteil der Vorarlberger Bildungslandschaft sind, werden heuer vom Land mit insgesamt 180.000 Euro unterstützt. „Wer sich in Vorarlberg weiterbilden will, soll beste Bedingungen und attraktive Angebote in allen Landesteilen vorfinden“, betont Landeshauptmann Markus Wallner und unterstreicht: „Um mit sich rasch ändernden Herausforderungen unserer Zeit Schritt halten zu können, ist laufende Qualifizierung wichtiger denn je.“ Deshalb bleibe die Unterstützung für lebensbegleitendes Lernen ein zentraler Förderschwerpunkt.

Gemeinsam mit den anderen im Weiterbildungsbereich tätigen Partnern stellen die Bildungshäuser ein positives Umfeld bereit, mit vielen Chancen und Möglichkeiten, ergänzt Landesrätin Barbara Schöbi-Fink. „Es ist beeindruckend, dass die Vorarlberger im Bundesvergleich überdurchschnittlich bereit sind, sich weiterzubilden.“ Daher werde das Land auch weiter alle Anstrengungen unternehmen, die breit gefächerten und qualitativ hochwertigen Angebote wohnortnah zu gewährleisten.