Baustart für Vandanser Rätikonhalle

Vorarlberg / 21.02.2018 • 20:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Rätikonhalle muss unter anderem aufgrund von statischen Mängeln umgebaut werden. sto
Die Rätikonhalle muss unter anderem aufgrund von statischen Mängeln umgebaut werden. sto

VANDANS Nach den umfangreichen Planungsarbeiten wird nun am kommenden Montag mit der Umsetzung des Projekts „Rätikonhalle neu“ gestartet. Dabei erfolgen zunächst die Abbrucharbeiten, ehe mit dem nachfolgendem Neubau begonnen wird. „Wir haben die Pläne des Architektenteams Bernardo Bader und Sven Matt adaptiert und den Bedürfnissen von Gemeinde und Schulen sowie gesetzlichen Bestimmungen angepasst“, berichtet Bürgermeister Burkhard Wachter. Im Rahmen der Arbeiten werden die Haupthalle und der darunter liegende Gymnastikraum neu errichtet. Neu gestaltet werden zudem der Bistrobereich in der Halle, die Nasszellen und die Lehrküche. „Rund 70 Prozent der Arbeiten wurden bereits vergeben, wir liegen dabei absolut im Rahmen der kalkulierten Kosten“, informiert Wachter weiter. Mit der Fertigstellung des 4,4 Millionen Euro teuren Vorhabens sei mit Herbst 2019 zu rechnen. STO