Nach Skiunfällen in Lech werden Zeugen gesucht

21.02.2018 • 21:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lech Eine 39-jährige Skifahrerin stieß am Mittwoch in Lech gegen 13.10 Uhr mit einem unbekannten Skifahrer zusammen. Sie fuhr gerade vom Kriegerhorn auf der blauen Piste Nummer 201 abwärts, als im Bereich der „Felpl-Ausfahrt“ der Unfall passierte. Die Frau stürzte und verletzte sich am Knie. Der männliche Skifahrer entschuldigte sich zwar, fuhr aber weiter, ohne seine Daten zu hinterlassen. Der Mann trug eine schwarze Skihose, eine braune Skijacke und einen schwarzen Skihelm. Die Polizei Lech bittet um Hinweise.

Bereits eine Stunde vorher kollidierten an der Kreuzung zwischen der Talstation Trittkopfbahn und dem Übungshang Talstation ein 34-Jähriger und eine 35-Jährige. Die zwei Skifahrer stürzten dadurch über ein Netz und anschließend über eine niedere Böschung in Richtung eines kleinen Baches. Dabei verletzten sich beide unbestimmten Grades am Kopf. Die 35-jährige Skifahrerin musste mit dem Hubschrauber ins Bludenzer Spital geflogen werden. Auch hier bittet die Polizeiinspektion Lech Zeugen, sich zu melden.

Hinweise bitte direkt an die Lecher Polizei unter an 059/1338105.