Bludescher Bildungsbau

27.02.2018 • 17:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kindergartenkinder, Bauverantwortliche, Pädagogen und Politiker feierten in Bludesch gemeinsam den offiziellen Baubeginn. VN/js
Kindergartenkinder, Bauverantwortliche, Pädagogen und Politiker feierten in Bludesch gemeinsam den offiziellen Baubeginn. VN/js

Offizieller Baustart für Kinder- und Bildungscampus.

Bludesch Nach vier Jahren der Vorbereitung und Planung markierte gestern der symbolische Spatenstich den offiziellen Baustart für das zukunftsweisende Projekt Kinder- und Bildungscampus Bludesch. Bürgermeister Michael Tinkhauser sprach in diesem Zusammenhang von einem „Meilenstein für die Gemeinde“ und bedankte sich bei allen, die an diesem aufwendigen und intensiven Prozess beteiligt waren.

Wie bereits mehrfach berichtet, kommt es im Zuge des Projekts zur Verschmelzung der Bludescher Bildungseinrichtungen. Während der Kindergarten komplett saniert wird, erhält die Volksschule einen neuen Werkraum. Darüber hinaus wird die Bibliothek komplett erneuert und nicht zuletzt die Kinder- und Schülerbetreuung, die von einer Privatinitative vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, in den neuen Campus integriert. Die flexible Raumeinteilung sowie ein überdachter Verbindungstrakt ermöglichen künftig ein vernetztes Arbeiten. Das 7,1 Millionen Euro teure Projekt wird unter der Bauleitung der Vogewosi realisiert und von Land (2,5 Mill. Euro) und Bund (500.000 Euro) gefördert. VN-JS