Herzliche Ostergrüße bei 28 Grad aus dem Libanon

Vorarlberg / 30.03.2018 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Drei wackere Vorarlberger Soldaten im Libanon (v. l.): Reinhard Dornauer, Calvin Schwaiger und Manuel Hengsberger.
Drei wackere Vorarlberger Soldaten im Libanon (v. l.): Reinhard Dornauer, Calvin Schwaiger und Manuel Hengsberger.

Naqoura Im November 2017 wurden drei Soldaten aus Vorarlberg mit 104 Kameraden aus Österreich mit dem 13. Bundesheerkontingent in den Libanon verabschiedet. Da sie nun gerade in der ersten Halbzeit des sechsmonatigen UNIFIL-Einsatzes sind, möchten sie gerne einen Ostergruß nach Hause übermitteln.

Links im Bild Wachmeister Reinhard Dornauer, 42, aus Bludesch. Er ist im Camp für das leibliche Wohl des österreichischen Kontingents verantwortlich und grüßt Familie und Freunde

In der Mitte Korporal Calvin Schwaiger, 24, aus Hard. Er ist im Einsatzraum Libanon bei der Fire Brigade des Teams und stellt den Brandschutz im Lager und im Umkreis von bis zu fünf Kilometern rund um das Camp Naqoura sicher. Sein Aufgabengebiet ist sehr umfangreich und erstreckt sich von Brandmeldeanlangen über Brandeinsätze bis zu Fahrzeugbergungen. Er grüßt seine Familie, besonders Sohn Mathias, Freunde und die Ortsfeuerwehr Hard.

Rechts im Bild Korporal Manuel Hengsberger, 27, aus Lustenau. Er verrichtet seinen Job beim Fuel-Office für alle UN-Fahrzeuge. Er möchte ganz besonders seiner Freundin, der Familie und den Freunden einen schönen Ostergruß aus dem Libanon senden.