Kirchenorgel einmal anders am Dornbirner Markt

Vorarlberg / 26.04.2018 • 17:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am 12. Mai spielt Marc Fitze unter dem Titel „Skydance“ Film-Hits. lcf
Am 12. Mai spielt Marc Fitze unter dem Titel „Skydance“ Film-Hits. lcf

Dornbirn Zu einem frühlingshaften Marktbesuch gehört ab nächster Woche auch wieder ein Abstecher in die Stadtpfarrkirche. An acht Samstagen im Mai und Juni wird während der Marktzeit am Samstag jeweils 30 Minuten lang an der großen Behmann-Orgel unterhaltsame und vergnügliche Orgelmusik gespielt. Den Auftakt gestaltet der „Hausorganist“ Rudolf Berchtel mit festlichen Orgelstücken und einem Werk des englischen Komponisten Robert Jones für Saxophon und Orgel. Marc Fitze reist für das zweite Konzert aus Bern an und spielt unter dem Titel „Skydance“ eigene Arrangements von bekannten Hits wie „Moonlight Serenade“ und Filmmusik-Themen aus Star Wars, E.T. und Superman.

Jazz und Tanz

Einen unterhaltsamen und virtuosen Ausflug in den Bereich des Jazz unternehmen beim dritten Konzert die beiden Musiker Nikolai Gersak (Orgel) und Benjamin Engel (Saxophon) aus Friedrichshafen. Der Kirchenmusiker der Kirche Lustenau-Rheindorf spielt beim letzten Mai-Konzert unter anderem Bearbeitungen von bekannten Melodien aus Opern von Richard Wagner und Engelbert Humperdinck.

Im Juni spielt Stefan Hladik „Tanzmusik auf der Orgel“ mit Tanzbegleitung durch Juanita und Marcel von der Tanzschule Hieble. Ein buntes Programm bis hin zum Ragtime und Boogie-Woogie bietet darauf die junge Lustenauer Organistin Konstanze Hofer. lcf