Der Frühsommer hält noch an

06.05.2018 • 16:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Martha aus Feldkirch weiß, was an Tagen wie diesen angesagt ist. Sie schnappt sich ihr Fahrrad und genießt die herrliche Landschaft.VN/Steurer
Martha aus Feldkirch weiß, was an Tagen wie diesen angesagt ist. Sie schnappt sich ihr Fahrrad und genießt die herrliche Landschaft.VN/Steurer

Schwarzach Endlich wieder einmal einen kräftigen Regen für die ausgetrockneten Böden wünschen sich die einen, eine Fortsetzung des Frühsommers die anderen. Letztere werden ihre Wünsche erfüllt sehen. Zwar schließen die Meteorologen ein paar Regentropfen in den kommenden Tagen nicht aus, von einer ausgiebigen Wasserzufuhr für Wiesen und Felder sind wir jedoch weit entfernt.

Der heutige Montag beginnt so wie die vorangegangenen Tage mit viel Sonne und Wärme. Ab Mittag werden die Quellwolken aber mehr und es steigt die Wahrscheinlichkeit für lokale Regenschauer oder Gewitter, vor allem im Bergland.

Am Dienstag sinken die Chancen auf Regen wieder deutlich. Es bleibt warm bei 25 Grad Höchsttemperatur. Die Wärme bleibt uns auch am Mittwoch erhalten, die Temperaturen steigen weiter. Unbeständig könnte es zu Christi Himmelfahrt werden. Die Quecksilbersäule fällt auf 20 Grad. VN-HK