Betrunkene Reifenstecher ertappt

07.05.2018 • 20:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Götzis Beamten der Polizeiinspektion Götzis ist es gelungen, drei junge Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren auszuforschen. Ihnen werden zahlreiche Sachbeschädigungen zu Last gelegt. Das alkoholisierte Trio beabsichtigte am Sonntag in eine Diskothek in Röthis zu gehen, erhielt dort jedoch aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes keinen Einlass. Anschließend fuhren die Männer mit einem Pkw, der vom 19-Jährigen gelenkt wurde, entlang der L 190 in Richtung Götzis. Noch in Röthis stellten sie den Pkw auf einem Firmengelände ab und begaben sich zu Fuß in Richtung Koblach-Straßenhäuser.

Auf dem Weg dorthin beschädigten die Männer insgesamt 15 Pkw, indem sie mit einem mitgeführten Messer die Reifen aufstachen, teilweise Scheiben einschlugen oder Seitenspiegel abbrachen. Außerdem beschädigten sie drei zu Gebäuden gehörende Klimageräte. Dabei wurden sie von einer Streife der Polizei Götzis auf frischer Tat ertappt und flüchteten. Zwei Männer konnten nach kurzer Verfolgung angehalten und festgenommen werden. Dem 20-Jährigen gelang vorerst die Flucht. Aufgrund der Alkoholisierung des 19-jährigen Fahrzeuglenkers wurde ihm bei der Amtshandlung der Führerschein abgenommen. Die Gesamtschadenssumme steht zurzeit noch nicht fest. Die drei Beschuldigten werden angezeigt.