Nächtlicher Einsatz auf den Gleisen

09.05.2018 • 16:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Montafon Aufgrund von umfangreichen Instandhaltungsarbeiten kommt es im Großraum Montafon von Montag, 14. Mai, bis Freitag, 18. Mai, zu nächtlichen Bahnsperren. Für die Nachtzüge von 20 Uhr bis Mitternacht wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, die Abfahrtszeiten der Busse sind dabei ident mit jenen der Bahn. Wie vonseiten der mbs mitgeteilt wird, dienen die routinemäßigen Instandhaltungsarbeiten der Sicherheit der Fahrgäste. Zudem werden einige Bahnschwellen erneuert. Die Montafonerbahn AG hat bereits in den vergangenen Jahren mehrere Millionen Euro in den Sicherheits- und Qualitätsausbau der 13 Kilometer langen Strecke zwischen Schruns und Bludenz investiert. „Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Fahrgästen für das Verständnis und unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz“, so mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger.