Schlins schraubt an der Straße

Vorarlberg / 11.05.2018 • 17:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schlins Demnächst soll die in die Jahre gekommene Hauptstraße in Schlins saniert werden. Der Belag zeigt deutliche Risse, in zahlreichen Unebenheiten steht zudem Regenwasser. Auch die Kanalleitungen sind in bedenklichem Zustand. Federführend für die Sanierung ist das Klauser Ingenieurbüro Adler und Partner, die Bauleitung übernimmt Wilfried Keckeis. Die Fertigstellung ist für kommenden Herbst geplant, die Kosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro.