Vermutlich zu rasant

Vorarlberg / 11.05.2018 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nicht angeschnallt und vermutlich zu schnell unterwegs war am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein 41-jähriger Autofahrer aus Götzis im Nenzinger Tunnel. Er geriet mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte in der Folge gegen beide Tunnelwände. Der Lenker wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert, erlitt Schnittverletzungen und wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Weil er den Alkotest verweigerte, nahm ihm die Polizei am Unfallort den Führerschein ab. Außerdem wird er angezeigt. hofmeister